Rennen / Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Wer ist Online ?

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

GP d'Italia: BESTE QUALIFYING-PERFORMANCE

31. Mai – Luca Grünwald zeigte sich am zweiten Trainingstag in Mugello von seiner stärksten Seite; mit Startplatz 21 erzielte er das beste Qualifying-Ergebnis bislang in seiner Rookie-Saison

Der 19-jährige Newcomer aus Oberbayern gab am Samstag ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Mit einer starken Leistung feilte Grünwald schon am Vormittag Zehntel um Zehntel von seiner Rundenzeit des Vortags weg, ehe er in FP3 schließlich um 1,5 Sekunden schneller war als am Freitag. Im Zeittraining für die Startaufstellung am frühen Nachmittag bei sehr guten Bedingungen machte es der Draufgänger noch besser. Ab der ersten Minute fuhr er in einer schnellen Gruppe und konnte zu diesem Zeitpunkt auch die Rundenzeiten der Top-Jungs der hartumkämpften Moto3TM Klasse gut mitfahren. In der Phase erzielte Grünwald auch seine Quali-Zeit, die abermals um 1,2 Sekunden schneller war als seine persönliche Bestmarke im abschließenden freien Training zuvor. Mit diesen Leistungen unterstrich der Draufgänger den Aufwärtstrend seit dem Rennen in Le Mans vor zwei Wochen.

#43 Luca GRÜNWALD (Kiefer Racing, Kalex-KTM), Startplatz 21 – 1´58.731 (4/15):

"Über dieses Qualifying-Ergebnis freue ich mich richtig. Abgesehen davon, dass es mein bislang bestes in diesem Jahr ist, ist alles aufgegangen, was ich mir vorgenommen habe. Im ersten Run bin ich von Beginn an gut in meinen Rhythmus gekommen und ich war auch gleich in einer schnellen Gruppe. Am meisten freue ich mich darüber, dass ich die Rundenzeiten locker fahren konnte. Endlich ist es mir gelungen, von Spitzenfahrern einiges abzuschauen und zudem war ich auf den langen Geraden im Windschatten meiner Vorderleute gut aufgehoben; da ging richtig was vorwärts. Bei Halbzeit der Session haben wir einen anderen Reifen probiert, der allerdings nicht wirklich funktionierte. In der Schlussphase versuchte ich wieder jemanden zu finden, bei dem ich mich anhängen kann. Das ging leider nicht auf und daher konnte ich meine Zeit nicht mehr verbessern. In jeden Fall bin ich auch so mit Startplatz 21 zufrieden, zumal der Samstag schon am Vormittag stark begonnen hat. In FP3 war ich 1,5 Sekunden schneller als am Vortag. Das hat Auftrieb gegeben und die Änderungen am Motorrad haben sich positiv ausgewirkt. Ich freue mich nun umso mehr auf das Rennen, wo der Start hoffentlich gut gelingen wird. In der ersten Runde wird es nämlich in den zwei Schikanen bestimmt eng werden. Dort muss ich gut durchkommen und dann versuchen, so lange wie möglich an einer schnellen Gruppe dranzubleiben.“

 

Rangliste Qualifikationstraining:

1.

Alex RINS

SPA

Estrella Galicia 0,0

Honda

1´56.999

 

2.

Jack MILLER

AUS

Red Bull KTM Ajo

KTM

1´57.264

+0.265

3.

Jakub KORNFEIL

CZE

Calvo Team

KTM

1´57.326

+0.327

21.

Luca GRÜNWALD

GER

Kiefer Racing

Kalex-KTM

1´58.731

+1.732